news

Einleitung des zahnmedizinischen Zirkoniumdioxid-Block-Materials

October 16, 2021

Nicht alle handelsüblichen Zirkoniumdioxidpulver sind die selben. Unterschiede zwischen Produkten in der Korngröße und Zusätzen steuern groß die Materialfestigkeit Zirkoniumdioxidblock-, die Langzeitstabilität und die Durchsichtigkeit.

1. Außerdem beeinflußt die unterschiedlichen Prozesse, durch die zahnmedizinische Zirkoniumdioxidpulver in Prägezirkoniumdioxidblöcke erheblich gebildet werden, die Qualität des Endprodukts. Axiale Drücken das in einer Richtung schafft eine Prägezirkoniumdioxidblockform, die sehr genau ist, aber ermangelt Materialübereinstimmung und ist deshalb nicht für größere Wiederherstellungen ideal.

2. andererseits verwendet das kalte isostatic Drücken (CIP) ein flüssiges Medium, wie Wasser, um Druck in allen Richtungen am Zirkoniumdioxidpulver gleichmäßig anzuwenden, das in einer Form eingeschlossen wird, um seine Form beizubehalten

3. Der Hochdruck mit einbezogen in CIP, Lücken herabzusetzen und zu entfernen in das Pulver, um materielle Dichte zu erhöhen und einen Zirkoniumdioxidblock des Grünzustandes (unsintered) mit ausgezeichneter Homogenität während des gesamten Materials zu produzieren. Der Grünzustandzirkoniumdioxidblock wird dann vor-gesintert, um zu erlauben, es wird, leicht vom Techniker gemahlen zu werden und nachbearbeitet. Der Endproduktionsschritt bezieht mit ein, das Zirkoniumdioxid an den hohen Temperaturen zu sintern (1350°C zu 1500°C), hingegen die abschließende Wiederherstellung sich linear durch 20% bis 25% verhärtet und schrumpft, zum der gewünschten Stärke und der optischen Eigenschaften zu erzielen.

neueste Unternehmensnachrichten über Einleitung des zahnmedizinischen Zirkoniumdioxid-Block-Materials  0neueste Unternehmensnachrichten über Einleitung des zahnmedizinischen Zirkoniumdioxid-Block-Materials  1

Die ersten Generationen von Prägematerialien hochfesten CIP-Zirkoniumdioxids ergaben die einfarbigen und dicht undurchsichtigen Wiederherstellungen, die begrenzte Ästhetik aufwiesen, es sei denn, dass überlagert. Jedoch in den letzten 5 Jahren, haben neuere Wiederholungen von Zirkoniumdioxidblockmaterialien in Prägezirkoniumdioxidblöcke entwickelt, die in Richtung zur immer höheren Durchsichtigkeit und zu vor-schattierten Zirkoniumdioxidblock- oder mehrschichtigenzirkoniumdioxidblöcken neigen, die groß das ästhetische Ergebnis bei der Verringerung von Produktionsverfahren erhöhen. Ein großer Nutzen zu diesen Hochdurchsichtigkeitsmaterialien ist, dass sie weniger Reduzierung als monolithische Glas-keramische Wiederherstellungen erfordern und ist zum natürlichen gegenüberliegenden Gebiss netter.

Im vergangenen Jahr haben neue Formulierungen von Zirkoniumdioxidprägeblöcken die umfasst, die in nur 2 Stunden gesintert werden können. Als der Spitzenblockhersteller des Zirkoniumdioxids drei im Porzellan, Yuceras Zirkoniumdioxidblock völlig diese Anforderung mit oben genanntem Produktionsverfahren, das in 2 Stunden für irgendeinen dringenden Fall schnell gesintert werden kann, unter Zirkoniumdioxidkrone mit 3 Einheiten erreichen. Preshaded-Zirkoniumdioxidblock und mehrschichtiger Zirkoniumdioxidblock sparen leistungsfähig die Zeit des Zahntechnikers zu den sterbenden Farben, ideal für Großspannenwiederherstellungen.